DE/Kontenkombination

From ADempiere ERP Wiki

Revision as of 18:16, 14 April 2012 by Thomas Thießen (Talk | contribs)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

DE/Inhaltsverzeichnis | DE/Kontenkombination | DE/Inhaltsverzeichnis


Helfen Sie bitte mit diese Beschreibung zu verbessern und zu ergänzen. Achten Sie aber immer auf die Wahrung der Urheberrechte. Schreiben Sie bitte Ihre Ergänzungen und Anregungen unter den Abschnitt Beiträge


Contents

Start des Fensters

Menü→Leistungsanalyse→Einstellungen Buchführung→Kontenkombination



Fenster: Kontenkombination

Hilfe:

Verwaltung gültiger Kontenkombinationen

Das Fenster "Kontenkombination" definiert und zeigt gültige Kontenkombinationen.


Tab: Kombination

Tabelle: C_ValidCombination


Das Register "Kontenkombination" definiert und zeigt gültige Kontenkombinationen. Zur einfacheren Erstellung von Belegeinträgen kann ein Alias definiert werden.



Name Original (Englisch) Name Deutsch Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation. Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Sie können keine Daten über Mandanten hinweg verwenden. AD_Client_ID
NUMBER(10)
TableDir
Accounting Schema Buchführungsschema Regeln der Buchführung Ein "Buchführungsschema" legt grundlegende Buchführungseinstellungen fest, z. B. die verwendete Kostenrechnungsart, die Währung und die Buchungsperiode. C_AcctSchema_ID
NUMBER(10)
TableDir
Alias Alias Definiert eine alternative Methode zur Benennung einer Kontenkombination. Mit dem Feld "Alias" können Sie eine alternative Methode festlegen, sich auf eine Kontenkombination zu beziehen. Z.B. könnte das Konto Forderungskonto GardenWorld den Alias "GW_AR" erhalten. Alias
NVARCHAR2(40)
String
Combination Kombination Bestimmte Kombination von Kontenplänen. Das Feld "Kombination" definiert die eindeutige Kombination der Buchungskonten, die dieses Konto bilden. Combination
NVARCHAR2(60)
String
Description Beschreibung Optionale kurze Beschreibung für den Eintrag. Eine "Beschreibung" kann bis zu 255 Zeichen lang sein. Description
NVARCHAR2(255)
String
Active Aktiv Der Eintrag ist im System aktiv. Es gibt zwei Methoden, den Zugriff auf Einträge des Systems zu sperren: Sie können einen Eintrag löschen oder deaktivieren. Ein deaktivierter Eintrag kann nicht ausgewählt werden, steht aber für Berichte zur Verfügung. Zwei Gründe sprechen für die Deaktivierung und gegen das Löschen von Einträgen: (1) Das System benötigt den Eintrag für Prüfungszwecke. (2) Auf den Eintrag wird in anderen Einträgen verwiesen. Beispielsweise kann ein Geschäftspartner nicht gelöscht werden, wenn Rechnungen für den Eintrag vorhanden sind. Sie deaktivieren also den Geschäftspartner und verhindern so, dass der Eintrag für spätere Einträge verwendet wird IsActive
CHAR(1)
YesNo
Fully Qualified Voll qualifiziert Dieses Konto ist voll qualifiziert. Das Optionsfeld "Voll qualifiziert" zeigt an, dass alle notwendigen Elemente einer Kontenkombination vorhanden sind. IsFullyQualified
CHAR(1)
YesNo
Organization Organisation Organisationseintrag für den Mandanten Eine "Organisation" ist ein Bereich Ihres Mandanten oder eine juristische Person - z. B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Sie können Daten über Organisationen hinweg gemeinsam verwenden AD_Org_ID
NUMBER(10)
TableDir
Trx Organization Transaktionsorganisation Durchführende oder auslösende Organisation Die Organisation, die diese Transaktion durchführt oder (für eine andere Organisation) auslöst. Die besitzende Organisation muss nicht die durchführende Organisation sein. Dies kann aber bei zentralisierten Services oder Vorfällen zwischen Organisationen der Fall sein. AD_OrgTrx_ID
NUMBER(10)
Table
Account Konto Verwendetes Konto Das verwendete (Basis-)Konto. Account_ID
NUMBER(10)
Search
Sub Account Unterkonto Unterkonto für Buchungskonto. Das Buchungskonto kann über Unterkonten für weitere Details verfügen. Das Unterkonto hängt, ebenso wie die weitere Spezifikation, vom Wert des Kontos ab. Sind die Unterkonten mehr oder weniger gleich, sollten Sie überlegen, ob Sie eine andere Buchführungsdimension verwenden. C_SubAcct_ID
NUMBER(10)
TableDir
Activity Aktivität Geschäftsaktivität "Aktivität" zeigt die Aufgaben an, die durchgeführt werden, um den aktivitätsbasierten Kostenrahmen auszuschöpfen. C_Activity_ID
NUMBER(10)
Table
Product Produkt Produkt, Service, Artikel Ein "Produkt" ist ein Artikel, der in dieser Organisation gekauft oder verkauft wird. M_Product_ID
NUMBER(10)
Search
Business Partner Geschäftspartner Bezeichnet einen Geschäftspartner Ein "Geschäftspartner" ist jemand, mit dem Sie interagieren. Geschäftspartner können z. B. Lieferanten, Kunden, Mitarbeiter oder Handelsvertreter sein. C_BPartner_ID
NUMBER(10)
Search
Project Projekt Finanzprojekt Mit einem "Projekt" können Sie interne oder externe Vorgänge nachverfolgen und kontrollieren. C_Project_ID
NUMBER(10)
Table
Campaign Marketingkampagne Marketingkampagne Eine "Marketingkampagne" ist ein eindeutiges Marketingprogramm. Projekte können mit einer vordefinierten Marketingkampagne verknüpft werden. Dann können Berichte auf der Basis einer spezifischen Kampagne verfasst werden. C_Campaign_ID
NUMBER(10)
Table
Location From Ursprungsort Ort, von dem Bestand bewegt wurde. Ursprungsort" gibt den Ort an, von dem ein Produkt fortgebracht wurde. C_LocFrom_ID
NUMBER(10)
Table
Location To Zielort Ort, an den Bestand bewegt wurde "Zielort" gibt den Ort an, an den ein Produkt gebracht wurde. C_LocTo_ID
NUMBER(10)
Table
Sales Region Vertriebsgebiet Vertriebsgebiet "Vertriebsgebiet" gibt ein bestimmtes Gebiet des Verkaufs an. C_SalesRegion_ID
NUMBER(10)
Table
User List 1 Nutzerliste 1 Nutzerdefiniertes Element Nr. 1 Das nutzerdefinierte Element zeigt die optionalen Buchungskonten an, die für diese Kontenkombination definiert sind. User1_ID
NUMBER(10)
Table
User List 2 Nutzerliste 2 Nutzerdefiniertes Element Nr. 2 Das nutzerdefinierte Element zeigt die optionalen Buchungskonten an, die für diese Kontenkombination definiert sind. User2_ID
NUMBER(10)
Table
User Element 1 Nutzerelement 1 Nutzerdefiniertes Buchungselement. Ein nutzerdefiniertes Buchungselement bezieht sich auf eine ADempieretabelle. Dies ermöglicht die Nutzung jedes Tabelleninhalts als Buchführungsdimension (z. B. Projektaufgabe). Beachten Sie, dass Nutzerelemente optional sind und durch den Belegkontext gefüllt werden (d. h. sie werden nicht angefordert). UserElement1_ID
NUMBER(10)
ID
User Element 2 Nutzerelement 2 Nutzerdefiniertes Buchungselement. Ein nutzerdefiniertes Buchungselement bezieht sich auf eine ADempieretabelle. Dies ermöglicht die Nutzung jedes Tabelleninhalts als Buchführungsdimension (z. B. Projektaufgabe). Beachten Sie, dass Nutzerelemente optional sind und durch den Belegkontext gefüllt werden (d. h. sie werden nicht angefordert). UserElement2_ID
NUMBER(10)
ID



Quellseiten

F1 Hilfe im Fenster Kontenkombination und ManPageW_AccountCombination



Beiträge

Personal tools