DE/Lieferung (Kunde)

From ADempiere ERP Wiki
Jump to navigationJump to search

DE/Inhaltsverzeichnis{{#if: | | [[{{{2}}}]] }}{{#if: | | [[{{{3}}}]] }}{{#if: | | [[{{{4}}}]] }}{{#if: | | [[{{{5}}}]] }} | DE/Lieferung (Kunde){{#if: DE/Inhaltsverzeichnis| | DE/Inhaltsverzeichnis }} ⇒


Helfen Sie bitte mit diese Beschreibung zu verbessern und zu ergänzen. Achten Sie aber immer auf die Wahrung der Urheberrechte. Schreiben Sie bitte Ihre Ergänzungen und Anregungen unter den Abschnitt Beiträge


Start des Fensters[edit]

Menü{{#if: Vertrieb | →Vertrieb }}{{#if: Lieferungen | →Lieferungen }}{{#if: Lieferung (Kunde) | →Lieferung (Kunde) }}



Fenster: Lieferung (Kunde)[edit]

Hilfe:

Kundenbestandslieferungen Kundenretouren


Das Fenster "Lieferung (Kunde)" definiert durchzuführende oder bereits durchgeführte Lieferungen an einen Kunden. Die Lieferungen werden aus Kundenaufträgen erstellt.

Der Lieferbeleg erstellt eine Kundenrechnung.



Tab: Lieferschein[edit]

Tabelle: M_InOut

TTH LieferungKundeTabLieferung 360LTS.png


Im Register "Lieferung" können Sie Lieferungen an einen Kunden oder Kundenrückgaben erstellen, verwalten, eingeben und bearbeiten.



Name Original (Englisch) Name Deutsch Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation. Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Sie können keine Daten über Mandanten hinweg verwenden. AD_Client_ID
NUMBER(10)
TableDir
Organization Organisation Organisationseintrag für den Mandanten Eine "Organisation" ist ein Bereich Ihres Mandanten oder eine juristische Person - z. B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Sie können Daten über Organisationen hinweg gemeinsam verwenden AD_Org_ID
NUMBER(10)
TableDir
Order Auftrag Auftrag Der "Auftrag" ist ein Kontrollbeleg. Der Auftrag ist komplett, wenn die bestellte Menge gleich der versandten und berechneten ist. Wenn Sie den Auftrag schließen, werden unversandte Mengen (Lieferungen im Rückstand) gelöscht. C_Order_ID
NUMBER(10)
Search
Date Ordered Bestelldatum Datum der Bestellung Das "Bestelldatum" gibt das Datum an, an dem die Ware bestellt wurde. DateOrdered
DATE
Date
RMA Warenrücksendung - Freigabe (RMA) Freigabe Warenrücksendung (RMA) Eine "RMA" kann zur Retourenannahme und zur Gutschrifterteilung erforderlich sein. M_RMA_ID
NUMBER(10)
Search
Document No Belegnummer Nummer für diesen Beleg im Belegnummernkreis. Die "Belegnummer" wird normalerweise automatisch vom System generiert und ist abhängig von der Belegart. Wenn der Beleg nicht gespeichert wurde, wird die vorherige Nummer so eingeblendet: "

". Wenn für die Belegart Ihres Belegs kein automatischer Belegnummernkreis definiert ist, so bleibt das Feld leer, bis Sie einen neuen Beleg erstellen. Dies gilt für Belege, die normalerweise eine externe Nummer haben, z. B. die Lieferantenrechnung. Wenn Sie das Feld frei lassen, generiert das System eine Belegnummer. Der für die Fallbacknummer verwendete Belegnummernkreis ist im Fenster "Nummernkreis" unter dem Namen Belegnummer_ festgelegt, wobei der Tabellenname jeweils der aktuelle Name der Tabelle ist.

DocumentNo
NVARCHAR2(30)
String
Order Reference Referenz Auftrag Transaktionsreferenznummer des Geschäftspartners (Auftrag, Bestellung). Die "Referenz Auftrag" des Geschäftspartners ist die Auftragsnummer einer spezifischen Transaktion; häufig werden Bestellnummern vergeben, die zur leichteren Zuordnung auf die Rechnung gedruckt werden. Eine Standardnummer kann im Fenster "Geschäftspartner (Kunde)" festgelegt werden. POReference
NVARCHAR2(20)
String
Description Beschreibung Optionale kurze Beschreibung für den Eintrag. Eine "Beschreibung" kann bis zu 255 Zeichen lang sein. Description
NVARCHAR2(255)
String
Document Type Belegart Belegart oder Bearbeitungsvorgaben Die "Belegart" bestimmt den Belegnummernkreis und die Vorgaben für die Belegbearbeitung. C_DocType_ID
NUMBER(10)
TableDir
Movement Date Bewegungsdatum Datum, an dem ein Produkt dem Bestand zugefügt oder aus dem Bestand entfernt wurde. Das "Bewegungsdatum" ist das Datum, an dem ein Produkt dem Bestand hinzugefügt oder aus dem Bestand entfernt wurde. Z. B. aufgrund einer Lieferung, einer Bestandsbewegung oder einem Wareneingang. MovementDate
DATE
Date
Account Date Buchungsdatum Buchungsdatum. Das "Buchungsdatum" ist das Datum, das für Einträge im Hauptbuchkonto verwendet wird, wenn die Einträge aus diesem Beleg erstellt wurden. Es wird auch für jede Währungsumwandlung verwendet. DateAcct
DATE
Date
Business Partner Geschäftspartner Bezeichnet einen Geschäftspartner Ein "Geschäftspartner" ist jemand, mit dem Sie interagieren. Geschäftspartner können z. B. Lieferanten, Kunden, Mitarbeiter oder Handelsvertreter sein. C_BPartner_ID
NUMBER(10)
Search
Partner Location Standort des Partners Zeigt die (Auslieferungs-)Adresse des Geschäftspartners an. Zeigt den Standort des Geschäftspartners an. C_BPartner_Location_ID
NUMBER(10)
TableDir
User/Contact Nutzer/Kontakt (Interner) Nutzer des Systems oder Kontakt eines Geschäftspartners. Es handelt sich um einen bestimmten "Nutzer/Kontakt" des Systems. Dies kann ein interner Kontakt oder ein Geschäftspartner sein. AD_User_ID
NUMBER(10)
TableDir
Warehouse Lager Lager oder Servicepoint Ein Lager ist ein einzelnes Produktlager oder ein Standort, an dem Services zur Verfügung gestellt werden. M_Warehouse_ID
NUMBER(10)
TableDir
Priority Priorität Priorität eines Belegs. "Priorität" zeigt die Priorität eines Belegs an. Diese kann hoch, mittel oder niedrig sein. PriorityRule
CHAR(1)
List
Delivery Rule Bündelung Legt den Lieferzeitpunkt fest. "Bündelung" zeigt an, wann eine Lieferung versandt werden soll. Soll eine Bestellung z. B. versandt werden, wenn der gesamte Auftrag komplett, wenn ein Artikel lieferbar ist oder sofort, wenn ein Produkt erhältlich ist? DeliveryRule
CHAR(1)
List
Pick Date Kommissionierdatum Datum/Zeitpunkt der Kommissionierung der Lieferung. PickDate
DATE
DateTime
Sales Representative Vertriebsbeauftragter Vertriebsbeauftragter oder Firmenvertreter "Vertriebsbeauftragter" ist der Vertriebsbeauftragte für diese Region. Jeder Vertriebsbeauftragte muss ein gültiger interner Nutzer sein. SalesRep_ID
NUMBER(10)
Table
Delivery Via Versandart Wie der Auftrag ausgeliefert wird. "Versandart" gibt an, auf welche Weise die Produkte geliefert werden sollen. Wird die Lieferung z. B. vom Empfänger abgeholt oder wird per Post, UPS etc. versendet? DeliveryViaRule
CHAR(1)
List
Shipper Lieferweg Methode oder Art der Warenlieferung. "Lieferweg" bezeichnet die Art der Warenlieferung. M_Shipper_ID
NUMBER(10)
TableDir
Create Package Packstück erstellen Packstück für Versand erstellen. CreatePackage
CHAR(1)
Button
Ship Date Lieferdatum Lieferdatum/-zeit. Tatsächliches Lieferdatum/-zeitpunkt (Kommissionierung). ShipDate
DATE
DateTime
No Packages Anzahl Packstücke Anzahl versendeter Packstücke. NoPackages
NUMBER(10)
Integer
Tracking No Nachverfolgungsnummer Nummer zur Nachverfolgung der Lieferung. TrackingNo
NVARCHAR2(60)
String
Freight Cost Rule Frachtkostenberechnung Methode zur Berechnung von Frachtkosten. Die "Frachtkostenberechnung" gibt an, wie die Kosten für Fracht berechnet werden. FreightCostRule
CHAR(1)
List
Freight Amount Frachtkosten Frachtkosten "Frachtkosten" gibt den Betrag für Fracht in diesem Beleg an. FreightAmt
NUMBER
Amount
Create lines from Position(en) erstellen aus Prozess, der die Position(en) aus einem bestehenden Beleg in einem neuen Beleg erstellt. Der Vorgang "Positionen erstellen aus" startet einen Prozess, der die Position(en) eines neuen Belegs aus Informationen eines alten Belegs erstellt. CreateFrom
CHAR(1)
Button
Drop Shipment Direktlieferung Eine "Direktlieferung" wird vom Lieferanten direkt zum Kunden geschickt. Eine "Direktlieferung" verursacht keine Reservierungen oder Lagerbewegungen, da die Lieferung direkt aus dem Lager des Lieferanten erfolgt. Die Lieferung vom Lieferanten zum Kunden muss bestätigt werden. IsDropShip
CHAR(1)
YesNo
Direktlieferung Partner Geschäftspartner, an den geliefert wird. Wenn dieses Feld frei bleibt, geht die Lieferung direkt an den Geschäftspartner
Direktlieferung Ort Standort des Geschäftspartners, an den geliefert wird.
Direktlieferung Kontakt Kontakt des Geschäftspartners für die Direktlieferung.
Generate Invoice from Receipt Rechnung aus Wareneingangsbeleg erstellen Rechnung aus diesem Wareneingangsbeleg erstellen und bearbeiten. Der Wareneingangsbeleg sollte vollständig und korrekt sein. Das Erstellen einer Rechnung aus einem Wareneingangsbeleg erzeugt eine zum Wareneingangsbeleg passende Rechnung und ordnet sie zu. Sie können die Belegnummer nur manuell festlegen, wenn die Rechnungsbelegart dies zulässt. GenerateTo
CHAR(1)
Button
Charge Gebühr Zusätzliche Belegkosten Die "Gebühr" gibt die Art der zusätzlichen Kosten an (Abwicklung, Fracht, Wiederauffüllung). C_Charge_ID
NUMBER(10)
Table
Charge amount Gebührenbetrag Betrag der anfallenden Gebühren/zusätzlichen Kosten. Der "Gebührenbetrag" ist der Betrag zusätzlicher Gebühren. ChargeAmt
NUMBER
Amount
Project Projekt Finanzprojekt Mit einem "Projekt" können Sie interne oder externe Vorgänge nachverfolgen und kontrollieren. C_Project_ID
NUMBER(10)
TableDir
Activity Aktivität Geschäftsaktivität "Aktivität" zeigt die Aufgaben an, die durchgeführt werden, um den aktivitätsbasierten Kostenrahmen auszuschöpfen. C_Activity_ID
NUMBER(10)
TableDir
Campaign Marketingkampagne Marketingkampagne Eine "Marketingkampagne" ist ein eindeutiges Marketingprogramm. Projekte können mit einer vordefinierten Marketingkampagne verknüpft werden. Dann können Berichte auf der Basis einer spezifischen Kampagne verfasst werden. C_Campaign_ID
NUMBER(10)
TableDir
Trx Organization Transaktionsorganisation Durchführende oder auslösende Organisation Die Organisation, die diese Transaktion durchführt oder (für eine andere Organisation) auslöst. Die besitzende Organisation muss nicht die durchführende Organisation sein. Dies kann aber bei zentralisierten Services oder Vorfällen zwischen Organisationen der Fall sein. AD_OrgTrx_ID
NUMBER(10)
Table
User List 1 Nutzerliste 1 Nutzerdefiniertes Element Nr. 1 Das nutzerdefinierte Element zeigt die optionalen Buchungskonten an, die für diese Kontenkombination definiert sind. User1_ID
NUMBER(10)
Table
User List 2 Nutzerliste 2 Nutzerdefiniertes Element Nr. 2 Das nutzerdefinierte Element zeigt die optionalen Buchungskonten an, die für diese Kontenkombination definiert sind. User2_ID
NUMBER(10)
Table
Movement Type Bewegungtyp Art der Bestandsbewegung. "Bewegungstyp" zeigt die Art der Warenbewegung (eingehend, ausgehend, an Produktion, usw.) an. MovementType
CHAR(2)
List
Create Confirmation Bestätigung erstellen Bestätigung für den Beleg erstellen. Die erstellten Bestätigungen müssen bearbeitet (bestätigt) werden, bevor Sie den Beleg weiter bearbeiten können. CreateConfirm
CHAR(1)
Button
In Transit Unterwegs Bewegung ist unterwegs Materialbewegung ist "Unterwegs" - versendet, aber noch nicht angekommen. Nach Erhalt einer Empfangsbestätigung gilt die Transaktion als abgeschlossen. IsInTransit
CHAR(1)
YesNo
Date received Eingangsdatum Eingangsdatum eines Produkts. "Eingangsdatum" zeigt das Lieferdatum eines Produkts an. DateReceived
DATE
Date
Document Status Belegstatus Derzeitiger Status des Belegs. Der "Belegstatus" zeigt den derzeitigen Status eines Belegs an. Wenn Sie den Belegstatus ändern möchten, so nutzen Sie bitte das Feld "Belegaktion". DocStatus
CHAR(2)
List
Process Shipment Lieferung bearbeiten Lieferung/Wareneingang bearbeiten (Bestand aktualisieren). Bearbeitung der Lieferung/des Wareneingangs erhöht/vermindert den Bestand und markiert Artikel als geliefert/eingegangen. DocAction
CHAR(2)
Button
In Dispute Strittig Beleg ist strittig. Der Beleg ist strittig. Um detailliertere Informationen zu erhalten, stellen Sie bitte eine Anfrage. IsInDispute
CHAR(1)
YesNo
Posted Gebucht Buchungsstatus Das Feld "Gebucht" zeigt den Erstellungsstatus der Hauptbuchpositionen an. Posted
CHAR(1)
Button



Tab: Lieferposition[edit]

Tabelle: M_InOutLine

TTH LieferungKundeTabLieferposition 360LTS.png


Das Register "Lieferposition" legt die einzelnen Elemente einer Lieferung fest.



Name Original (Englisch) Name Deutsch Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation. Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Sie können keine Daten über Mandanten hinweg verwenden. AD_Client_ID
NUMBER(10)
TableDir
Organization Organisation Organisationseintrag für den Mandanten Eine "Organisation" ist ein Bereich Ihres Mandanten oder eine juristische Person - z. B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Sie können Daten über Organisationen hinweg gemeinsam verwenden AD_Org_ID
NUMBER(10)
TableDir
Shipment/Receipt Lieferung / Wareneingang Warentransportbeleg Wareneingangsquittung M_InOut_ID
NUMBER(10)
Search
Auftragsposition Auftragsposition "Auftragsposition" bezeichnet eine einzelne Position in einem Auftrag.
Line No Positionsnummer Einzelne Position in diesem Beleg. Die "Positionsnummer" zeigt eine einzelne Belegposition an. Sie kontrolliert auch die Anzeigereihenfolge von Belegpositionen. Line
NUMBER(10)
Integer
Product Produkt Produkt, Service, Artikel Ein "Produkt" ist ein Artikel, der in dieser Organisation gekauft oder verkauft wird. M_Product_ID
NUMBER(10)
Search
Attribute Set Instance Merkmalsausprägungssatz Satz von Produktmerkmalssausprägungen. Die Werte der tatsächlichen Produktmerkmalsausprägungen. Die Merkmale der Produktebene werden auch auf Produktebene definiert. M_AttributeSetInstance_ID
NUMBER(10)
ProductAttribute
Locator

[[[DE/Lager_und_Lagerorte||Lagerort]]

Lagerort innerhalb des Lagers. Der "Lagerort" zeigt den Lagerort eines Produkts innerhalb des Lagers an. M_Locator_ID
NUMBER(10)
Locator
Charge Gebühr Zusätzliche Belegkosten Die "Gebühr" gibt die Art der zusätzlichen Kosten an (Abwicklung, Fracht, Wiederauffüllung). C_Charge_ID
NUMBER(10)
Table
Description Beschreibung Optionale kurze Beschreibung für den Eintrag. Eine "Beschreibung" kann bis zu 255 Zeichen lang sein. Description
NVARCHAR2(255)
String
Quantity Menge Die eingegebene "Menge" basiert auf der ausgewählten Maßeinheit. Die eingegebene "Menge" wird in die Basisproduktmaßeinheit umgewandelt. QtyEntered
NUMBER
Quantity
UOM Maßeinheit Maßeinheit Die "Maßeinheit" legt eine eindeutige (nicht monetäre) Maßeinheit fest. C_UOM_ID
NUMBER(10)
TableDir
Movement Quantity Bewegte Menge Menge eines Produkts, die bewegt/verschoben wurde. Die "Bewegte Menge" ist die Menge eines Produkts, die bewegt/verschoben wurde. MovementQty
NUMBER
Quantity
Picked Quantity Packmenge PickedQty
NUMBER
Quantity
Target Quantity Sollmenge Sollmenge Warenbewegung Die Menge, die der Empfänger erhalten soll. TargetQty
NUMBER
Quantity
Confirmed Quantity Bestätigte Menge Bestätigung über den Empfang einer (gelieferten) Menge. Bestätigung über den Empfang einer (gelieferten) Menge. ConfirmedQty
NUMBER
Quantity
Scrapped Quantity Ausschuss Aus Gründen der Qualitätssicherung als "Ausschuss" deklarierte Menge. ScrappedQty
NUMBER
Quantity
Project Projekt Finanzprojekt Mit einem "Projekt" können Sie interne oder externe Vorgänge nachverfolgen und kontrollieren. C_Project_ID
NUMBER(10)
TableDir
Activity Aktivität Geschäftsaktivität "Aktivität" zeigt die Aufgaben an, die durchgeführt werden, um den aktivitätsbasierten Kostenrahmen auszuschöpfen. C_Activity_ID
NUMBER(10)
TableDir
Project Phase Projektphase Projektphase Phase eines Projektes C_ProjectPhase_ID
NUMBER(10)
TableDir
Project Task Projektaufgabe Aktuelle Projektaufgabe in einer Phase. Eine "Projektaufgabe" ist die Aufgabe, die in einer Projektphase erledigt werden soll. C_ProjectTask_ID
NUMBER(10)
TableDir
Campaign Marketingkampagne Marketingkampagne Eine "Marketingkampagne" ist ein eindeutiges Marketingprogramm. Projekte können mit einer vordefinierten Marketingkampagne verknüpft werden. Dann können Berichte auf der Basis einer spezifischen Kampagne verfasst werden. C_Campaign_ID
NUMBER(10)
TableDir
Trx Organization Transaktionsorganisation Durchführende oder auslösende Organisation Die Organisation, die diese Transaktion durchführt oder (für eine andere Organisation) auslöst. Die besitzende Organisation muss nicht die durchführende Organisation sein. Dies kann aber bei zentralisierten Services oder Vorfällen zwischen Organisationen der Fall sein. AD_OrgTrx_ID
NUMBER(10)
Table
User List 1 Nutzerliste 1 Nutzerdefiniertes Element Nr. 1 Das nutzerdefinierte Element zeigt die optionalen Buchungskonten an, die für diese Kontenkombination definiert sind. User1_ID
NUMBER(10)
Table
User List 2 Nutzerliste 2 Nutzerdefiniertes Element Nr. 2 Das nutzerdefinierte Element zeigt die optionalen Buchungskonten an, die für diese Kontenkombination definiert sind. User2_ID
NUMBER(10)
Table



Tab: Bestätigungen[edit]

Tabelle: M_InOutLineConfirm

TTH LieferungKundeTabBestätigungen 360LTS.png


Mengen sind in der Lagermaßeinheit angegeben!



Name Original (Englisch) Name Deutsch Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation. Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Sie können keine Daten über Mandanten hinweg verwenden. AD_Client_ID
NUMBER(10)
TableDir
Organization Organisation Organisationseintrag für den Mandanten Eine "Organisation" ist ein Bereich Ihres Mandanten oder eine juristische Person - z. B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Sie können Daten über Organisationen hinweg gemeinsam verwenden AD_Org_ID
NUMBER(10)
TableDir
Shipment/Receipt Line Position Versand/Wareneingang Position auf Versand- oder Wareneingangsbeleg. "Position Lieferung/Wareneingang" ist eine eindeutige Position im Liefer-/Wareneingangsbeleg. M_InOutLine_ID
NUMBER(10)
Search
Ship/Receipt Confirmation Bestätigung Versand/Wareneingang Materiallieferungs- oder Empfangsbestätigung Bestätigung für Warenversand oder Wareneingang - Wurde aus dem Versand- oder Wareneingangsbeleg erstellt. M_InOutConfirm_ID
NUMBER(10)
TableDir
Confirmation No Bestätigungsnummer Bestätigungsnummer Bestätigungsnummer ConfirmationNo
NVARCHAR2(20)
String
Target Quantity Sollmenge Sollmenge Warenbewegung Die Menge, die der Empfänger erhalten soll. TargetQty
NUMBER
Quantity
Confirmed Quantity Bestätigte Menge Bestätigung über den Empfang einer (gelieferten) Menge. Bestätigung über den Empfang einer (gelieferten) Menge. ConfirmedQty
NUMBER
Quantity
Difference Differenz Differenzmenge DifferenceQty
NUMBER
Quantity
Scrapped Quantity Ausschuss Aus Gründen der Qualitätssicherung als "Ausschuss" deklarierte Menge. ScrappedQty
NUMBER
Quantity
Description Beschreibung Optionale kurze Beschreibung für den Eintrag. Eine "Beschreibung" kann bis zu 255 Zeichen lang sein. Description
NVARCHAR2(255)
String



Tab: Merkmale[edit]

Tabelle: M_InOutLineMA

TTH LieferungKundeTabMerkmale 360LTS.png



Name Original (Englisch) Name Deutsch Beschreibung Hilfe Technische Daten
Client Mandant Mandant für diese Installation. Ein "Mandant" ist eine Firma oder eine juristische Person. Sie können keine Daten über Mandanten hinweg verwenden. AD_Client_ID
NUMBER(10)
TableDir
Organization Organisation Organisationseintrag für den Mandanten Eine "Organisation" ist ein Bereich Ihres Mandanten oder eine juristische Person - z. B. ein Geschäft oder eine Abteilung. Sie können Daten über Organisationen hinweg gemeinsam verwenden AD_Org_ID
NUMBER(10)
TableDir
Shipment/Receipt Line Position Versand/Wareneingang Position auf Versand- oder Wareneingangsbeleg. "Position Lieferung/Wareneingang" ist eine eindeutige Position im Liefer-/Wareneingangsbeleg. M_InOutLine_ID
NUMBER(10)
Search
Attribute Set Instance Merkmalsausprägungssatz Satz von Produktmerkmalssausprägungen. Die Werte der tatsächlichen Produktmerkmalsausprägungen. Die Merkmale der Produktebene werden auch auf Produktebene definiert. M_AttributeSetInstance_ID
NUMBER(10)
ProductAttribute
Movement Quantity Bewegte Menge Menge eines Produkts, die bewegt/verschoben wurde. Die "Bewegte Menge" ist die Menge eines Produkts, die bewegt/verschoben wurde. MovementQty
NUMBER
Quantity



Quellseiten[edit]

F1 Hilfe im Fenster Lieferung (Kunde) und ManPageW_Shipment(Customer)



Beiträge[edit]